Mundal Fenster und Fassaden  Technik
Oberdorf 21 - 89584 Ehingen - T: +49 -(0) 73 95-96 190-0 - F: +49 -(0) 73 95-96 190-49 - info@mundal.de
Objektfassaden, Fassadenelemente, Lohnfertigung, Fassadenbau
 

Mundal blickt optimistisch in die Zukunft

Die Auftragslage ist gut, die Nachfrage erfreulich...

mehr »
 
100% Naturstrom bei Mundal
Mundal setzt auf eine saubere Zukunft
 
Übergabe der Urkunde durch Konrad Sipple (li.), ENBW, an Bernd Schilling, Geschäftsführer Mundal.
Übergabe der Urkunde durch Konrad Sipple (li.), ENBW, an Bernd Schilling, Geschäftsführer Mundal.
 

Spiegelnde Glasfassaden, geschwungene Architektur, transparente und filigrane Bauweisen. Die Ansprüche an die Fassaden für moderne Gebäude sind sehr hoch. Nicht zuletzt ist auch der spätere Energieverbrauch ein zentrales Thema bei der Planung. Doch wie sieht es mit dem Energieeinsatz bei der Entstehung der Fassade aus?


Mundal fertigt moderne, energiesparende Fassaden aus Aluminium und Glas. Die Gebäude, an denen das mittelständische Unternehmen mitbaut, sind auch Teil einer neuen Generation, für die Umweltverträglichkeit und Nachhaltigkeit zu den wichtigsten Themen gehören. Grund genug für Mundal, diese Gedanken bereits bei der Entstehung der Fassaden-Elemente zu berücksichtigen. So hat der Fassaden-Spezialist nun komplett umgestellt auf reinen Naturstrom aus regenerativen Quellen. Etwa ein Drittel des für die Herstellung der hochwertigen Fassaden-Elemente eingesetzten Stroms erzeugt Mundal bereits selbst mit der firmeneigenen Photovoltaikanlage auf den Dächern der Produktionshallen; die restlichen zwei Drittel kommen aus zertifizierten Wasserkraftwerken hier in der Region. „In der EnBW haben wir einen zuverlässigen Partner gefunden, der uns die Lieferungen des 100% emmissionsfrei und regenerativ erzeugten Stroms absolut garantieren kann“, so Bernd Schilling, Geschäftsführer und Inhaber von Mundal. Dabei zeigt er auf den modernen Maschinenpark in der Produktionshalle und schmunzelt: „Alles hier bewegt sich mit Sonne und Wasser. Ein gutes Gefühl“. Die Mitarbeiter freuen sich auch. Sie arbeiten an hellen, freundlich gestalteten Arbeitsplätzen, Tageslicht durchströmt die Produktionshallen. Beim Blick aus dem Fenster sieht man weit über das grüne Tal. „Tagsüber braucht man kaum zusätzliches Licht. Das spart auch schon einiges an Strom“, sagt Schilling. Für Mundal ist der verantwortungsbewusste Einsatz von Energie selbstverständlich. Schilling ergänzt: „Erstens Energie sparen, und zweitens sauber erzeugen. So haben wir alle etwas davon, auch unsere Kunden“.